Graduiertenfeier des 5. Kurses des Executive Master in Diplomatie und Außenpolitik

Diplocat

Minister Bosch: „Die katalanische Gesellschaft ist eine nach außen offene Gesellschaft und die Regierung muss mitziehen“

Alfred Bosch, Minister für Außenpolitik und Zusammenarbeit, institutionelle Beziehungen und Transparenz, führte heute nachmittag durch Graduiertenfeier des 5. Kurses des Executive Master in Diplomatie und Außenpolitik (MDAE). Weiter anwesend waren die Generalsekretärin von Diplocat Laura Foraster; der Professor für Politikwissenschaften und Masterbetreuung an der Universität Princeton Carles Boix, der Leiter des Institut Barcelona d'Estudis Internacionals (IBEI, Institut Barcelona für Internationale Studien) Jacint Jordana und die stellvertretende Leiterin für Forschung und Weiterbildung von Leitungskräften Eulàlia Pla.

Laura Foraster betonte das Bestreben von Diplocat "die Mitarbeiter der katalanischen öffentlichen Verwaltungen so vorzubereiten, dass sie dazu beitragen, unserem Land eine Stimme in der Welt zu geben und bei der Entwicklung der katalanischen Außenpolitik professionell, akribisch und verantwortlich" mit "den Werkzeugen der internationalen Beziehungen des 21. Jh. handeln."

Minister Bosch ermunterte seinerseits alle Masterstudierenden dazu, "bei der Außendarstellung Kataloniens mitzuwirken", weil "die katalanische Gesellschaft überaus offen nach außen ist und wir als Regierung in der Pflicht stehen da mitzuziehen, denn es dient dem Wohle aller Bürger."

Als Masterbetreuer richtete Carles Boix seine Rede explizit an die frisch Graduierten und erklärte, es ginge nicht nur darum, den Studierenden Daten und Wissen zu vermitteln, sondern ihnen Werkzeuge mitzugeben, die "ihren Dienstwillen stärken". Er rief die Verwaltung auf, die neuen Talente für den "Dienst an der Außenpolitik der Regierung" zu gewinnen.

Im Namen aller Studierenden richtete Cinta Farnós ein Worte des Danks an die Verantwortlichen des Masterkurses und merkte würdigend an: "Der Master gibt uns die Grundidee mit, dass Ethik, Demokratie und Recht unerlässliche Werte für die Umsetzung einer guten öffentlichen Diplomatie sind und dafür, in der Welt eine Stimme zu bekommen."

Der Executive Master in Diplomatie und Außenpolitik wird vom Consell de Diplomàcia Pública de Catalunya (Diplocat, Diplomatischer Dienst Kataloniens) in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Außenpolitik und Zusammenarbeit, institutionelle Beziehungen und Transparenz, der Escola d'Administració Pública de Catalunya (EAPC, Schule für Öffentliche Verwaltung von Katalonien) und dem Institut Barcelona d'Estudis Internacionals (IBEI, Institut Barcelona für Internationale Studien) durchgeführt.

Der aktuelle 5. Kurs hat 16 graduierte Mitarbeiter aus der öffentlichen Verwaltung von Katalonien hervorgebracht, womit sich die Gesamtzahl der Absolventen auf fast 100 erhöht. Sie nehmen Aufgaben wahr, die im Zusammenhang mit den internationalen Beziehungen der Katalanischen Regierung, der Deputationen und der lokalen Verwaltungen stehen.

Weiterbildung in Außenpolitik

Der MDAE ist ein innovatives interdisziplinäres Weiterbildungsprogramm, bei dem Kenntnisse aus Wirtschaft, internationalem Recht und Europapolitik mit übergreifenden Kompetenzen wie Kommunikation, Psychologie, Verhandlungsführung und Ethik kombiniert werden. Das Programm richtet sich an Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung Kataloniens mit internationaler Erfahrung und hat zum Ziel, die Kompetenzen der katalanischen Institutionen im Bereich der Außenpolitik zu stärken.

Das Masterstudium steht unter der Leitung von Prof. Carles Boix, Doktor in Politikwissenschaften, Master in Öffentlicher Verwaltung der Universität Harvard und Lehrstuhlinhaber für Politikwissenschaften und Öffentliche Angelegenheiten an der Universität Princeton.